WISE-Gruppe will Frauen für technische Sicherheitsberufe gewinnen

Einige der WISE-Frauen des Diplomatischen Sicherheitsdienstes bei einer Abschlussfeier für frisch ausgebildete Sicherheitsingenieurinnen und Sicherheitstechnikerinnen am 6. Februar 2017 in Arlington (Virginia). Foto: US-Außenministerium

Einige der WISE-Frauen des Diplomatischen Sicherheitsdienstes bei einer Abschlussfeier für frisch ausgebildete Sicherheitsingenieurinnen und Sicherheitstechnikerinnen am 6. Februar 2017 in Arlington (Virginia). Foto: US-Außenministerium

WASHINGTON – (AD) – Anlässlich des Women’s History Month veröffentlichen wir einen Text über Frauen in den technischen Bereichen des Diplomatischen Sicherheitsdienstes (Diplomatic Security Service – DSS) und über die Schwierigkeit, Frauen für MINT-Fächer zu begeistern und auch in diesen Berufen zu halten. Der Text von Angela French aus dem Büro für Öffentlichkeitsarbeit des DSS über die Gruppe der WISE-Frauen erschien am 13. März 2017 auf DipNote, einer Website des US-Außenministeriums.

Schon in dem Text Damals und heute: zwei Sonderermittler in unterschiedlichen Zeiten, den wir vor einem Monat anlässlich des Black History Month übersetzt haben, ging Special Agent Richardson darauf ein, dass Frauen im DSS unterrepräsentiert sind.

Der Women’s History Month ist ein guter Anlass, Ihnen die Frauen im technischen Diplomatischen Sicherheitsdienst vorzustellen: die WISE-Gruppe! (WISE = Women in Security Engineering) Diese Frauen setzen sich für ein Arbeitsumfeld ein, in dem Frauen einbezogen und unterstützt werden und das die Betreuung und Beratung zukünftiger Generationen weiblicher Sicherheitsspezialistinnen fördert. Continue reading

Mahogany Jones: Ihre Musik verbindet

WASHINGTON – (AD) – Im Rahmen des American Music Abroad Program besuchte die Rapperin Mahogany Jones Pakistan und Madagaskar. Das Programm zielt darauf ab, unterschiedliche Kulturen mit der Kraft der Musik zu verbinden. Nachfolgend veröffentlichen wir einen Artikel von Lenore T. Adkins, der am 9. März auf ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums, veröffentlicht wurde.

Mahogany Jones und ihre Band. (Foto: Mahogany Jones)

Mahogany Jones und ihre Band. (Foto: Mahogany Jones)

Rapperin Mahogany Jones erinnert sich, dass ihr kürzlich während einer Reise nach Pakistan die Tränen über das Gesicht liefen, als sie einem beeindruckenden Lied auf Urdu zuhörte. Jones (38) versteht die Sprache zwar nicht, aber die Musik hat sie ergriffen. Als sie die Band nach dem Lied fragte, erfuhr sie, dass darin eine verlorene Liebe betrauert wurde. Continue reading

Frauen in der Politik: Eine Chronik

Aquarell-Grafik mit Diese Frauen haben Geschichte geschrieben. Von links nach rechts gegen den Uhrzeigersinn: Susan B. Anthony, Condoleezza Rice, Shirley Chisholm, Nikki Haley and Hillary Clinton

Diese Frauen haben Geschichte geschrieben. Susan B. Anthony, Condoleezza Rice, Shirley Chisholm, Nikki Haley and Hillary Clinton. (von links; Grafik: State Dept./Doug Thompson)

WASHINGTON – (AD) – Der Monat März ist Women’s History Month. Hier geben wir einen Überblick über Frauen der US-Geschichte, die Meilensteine gesetzt haben. Der nachfolgende Text von Julia Maruszewski erschien am 3. März 2017 auf ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums.

Frauen erkämpfen sich das Wahlrecht

1851-1920: Die Bewegung zur Erlangung des allgemeinen Wahlrechts für Frauen entstand aus der Bewegung gegen die Sklaverei. Elizabeth Cady Stanton (rechts) und Susan B. Anthony hatten dabei eine führende Rolle. Das Frauenwahlrecht wurde in den Vereinigten Staaten im Jahr 1920 eingeführt.

Susan B. Anthony und Elizabeth Cady Stanton sitzend im Freien mit Blick in die Kamera

(Foto: AP Images)

Continue reading

Inspiration für die nächste Generation: Frauen im Weltall

WASHINGTON – (AD) – Frauen machen die Hälfte der Gesamtbevölkerung aus, stellen aber nur ein Viertel der Arbeitskräfte in Wissenschaft und Technik. Alyssa Carson ist eine von denen, die sich dafür einsetzen, dass sich das ändert. Nachfolgend veröffentlichen wir einen Text von Michael Buchanan, der am 8. März auf ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums, erschien.

Alyssa Carson im Raumfahrtsimulator (Foto: Carson)

Alyssa Carson (15) hat ein großes Ziel: Sie trainiert, um unter den ersten Astronauten auf dem Mars zu sein. (Foto: Carson)

Alyssa ist 15 Jahre alt, nur einen Schritt von ihrem ersten Pilotenschein entfernt und verfolgt ein großes Ziel. Das Mädchen aus Louisiana trainiert, um Teil des ersten Teams von Astronauten zu sein, das auf dem Mars landet.

Continue reading

Women’s History Month

downloadWASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die am 1. März 2017 ergangene Proklamation von US-Präsident Donald Trump zum Women’s History Month im März 2017. Die Rede wurde auf der Website des Weißen Hauses veröffentlicht.

Wir sind stolz auf die Errungenschaften unserer Nation zur Unterstützung der vollständigen Teilhabe von Frauen an allen Aspekten des Lebens in den Vereinigten Staaten und setzen uns weiterhin nachdrücklich für die kontinuierliche Förderung dieser Entwicklung in den Vereinigten Staaten und weltweit ein.

Die Vereinigten Staaten ehren die berühmten Vorreiterinnen und führenden Frauen ihrer Geschichte, sowie die vielen, meist unbeachteten, Heldinnen des Alltags. Wir ehren diese außergewöhnlichen Frauen, deren Beiträge zu Leben, Kultur, Geschichte, Wirtschaft und den Familien unserer Nation uns maßgeblich geprägt und die uns geholfen haben, das amerikanische Versprechen zu erfüllen. Continue reading

Tipps für Mädchen von jungen Wissenschaftlerinnen

Fünf Frauen in Laborkitteln (Mit freundlicher Genehmigung von L'Oréal USA)

Die For Women in Science Fellows 2016 erhalten eine Führung durch die Research & Innovation Labs von L’Oréal in Clark (New Jersey). (L’Oréal USA)

WASHINGTON – (AD) – Das Programm Women in Science unterstützt junge Frauen dabei, sich in der immer noch von Männern dominierten Welt der naturwissenschaftlichen Forschung durchzusetzen. Dieser Beitrag mit Ratschlägen junger Wissenschaftlerinnen für Mädchen erschien am 13. Oktober 2016 auf ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums.

Als Frau hat man es in den von Männern dominierten wissenschaftlichen Forschungsbereichen nicht immer leicht. Studien zufolge sind weniger als ein Drittel der Forscher weltweit weiblich.

Wir haben mit einer Gruppe erfolgreicher junger Frauen gesprochen, die Ratschläge für Mädchen und Frauen hat, die an Naturwissenschaften, Ingenieurwesen oder Mathematik interessiert sind. Diese Mentorinnen wissen, wovon sie sprechen: Sie alle haben vor Kurzem Fellowship-Stipendien von L’Oréal USA For Women in Science erhalten, um zu habilitieren und einer jüngeren Frauengeneration als Vorbild zu dienen.

Hier berichten sie von den Hindernissen, die sie überwinden mussten, und ermutigen junge Frauen, ebenfalls diesen Weg einzuschlagen. Continue reading

Religion und Geschlechtergerechtigkeit: ein Gespräch mit Aktivisten und politischen Entscheidungsträgern

Während der Tagung der Islamic Society of North America am 4. September 2016 diskutieren die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion über Religion und Geschlecht. (Foto: US-Außenministerium)

Während der Tagung der Islamic Society of North America am 4. September 2016 diskutieren die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion über Religion und Geschlecht. (Foto: US-Außenministerium)

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Beitrag, in dem die US-Diplomatin Maryum Saifee über die Rolle von Frauen in der Religion und ihre persönlichen Erlebnisse schreibt. Der Text erschien am 13. September 2016 auf DipNote, dem offiziellen Blog des US-Außenministeriums.

Anfang des Jahres habe ich im Guardian über meine persönlichen Erfahrungen als Überlebende weiblicher Genitalverstümmelung (FGM/C) geschrieben. Die Reaktionen auf den Artikel, den ich in die sozialen Netzwerke gestellt hatte, wo die Geschichte sich viral verbreitete, waren unterschiedlich. Während ich massive Unterstützung von meiner Familie, Freunden, Kollegen und sogar flüchtigen Bekannten erfuhr, kam auch die unvermeidliche Gegenreaktion von denjenigen, die FGM/C (oder khatna, wie es in meiner Gemeinde genannt wird) als religiöse Pflicht ansehen.  Continue reading

Berühmte Frauen setzen sich in hochkarätig besetztem Film für Gleichberechtigung ein

MerylMichelle

Schauspielerin Meryl Streep, die am United State of Women Summit teilnimmt, umarmt First Lady Michelle Obama. (White House/Amanda Lucidon)

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen zum Teil auf Berichten von Associated Press beruhenden Artikel von ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums, über den United State of Women Summit vom 14. Juni 2016.

Von Oprah Winfrey bis hin zu einer 11-Jährigen, die eine Firma gründete und damit zum Internet-Star wurde, nehmen über 5.000 Frauen an dem ersten United State of Women Summit im Weißen Haus teil. Continue reading

Let Girls Learn: Mädchen Bildung ermöglichen

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Namensartikel von First Lady Michelle Obama, der am 2. November 2015 zunächst auf der Internetseite TheAtlantic.com erschien.

Aktuell gehen weltweit 62 Millionen Mädchen nicht zur Schule. Sie erhalten keinerlei Schulbildung – lernen weder Lesen und Schreiben noch Rechnen – und damit keine der grundlegenden Fähigkeiten, die sie benötigen, um für sich selbst und ihre Familien sorgen und einen umfassenden Beitrag zur Gesellschaft leisten zu können. Continue reading

Um Extremismus zu bekämpfen, muss die Welt lernen, Frauen anzusprechen

Protestmarsch von Bring Back Our Girls

Mitglieder der Gruppe Bring Back Our Girls, die sich für die Freilassung der von Islamisten der Boko Haram entführten Schulmädchen aus Chibok einsetzen, bei einem Protestmarsch zu einem Treffen mit dem nigerianischen Präsidenten in Abuja am 8. Juli. / Philip Ojisua, AFP

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen gekürzten Beitrag von Carla Koppell, Chief Strategy Officer beim US-Amt für internationale Entwicklung (USAID), für den USAID Impact Blog. Der Text erschien in voller Länge zunächst in der Zeitschrift Foreign Policy.

Als ich vor drei Jahren in Pakistan war, erzählte mir eine bekannte Bürgerrechtsaktivistin, dass einige Frauen im Nordwesten Pakistans wertvollen Schmuck und Gold für militante Kämpfer spendeten und die Radikalisierung ihrer Söhne unterstützten.

Wir hatten darüber gesprochen, wie man Frauen in Pakistan in die Deradikalisierung von Jugendlichen einbeziehen könnte, und sie warnte mich, dass Extremisten gegenüber Frauen effektiver aufträten als Gemäßigte und deren Einfluss Zuhause in den Familien und Gemeinden nutzten. Frauen könnten helfen, gewaltsamen Extremismus zu bekämpfen, aber es erfordere eine gemeinsame Anstrengung, sie zu erreichen, ihnen die gegenteilige Botschaft zu vermitteln und sie aktiv einzubeziehen. Continue reading