Besuch von Bundeskanzlerin Merkel im Weißen Haus

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir eine Erklärung des Weißen Hauses vom 4. April 2011 zur Reise von Bundeskanzlerin Merkel in die Vereinigten Staaten.

Erklärung zum Besuch von Bundeskanzlerin Merkel

Präsident Obama und die First Lady werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren Ehemann, Dr. Joachim Sauer, am 7. Juni 2011 zu einem offiziellen Besuch und einem Staatsbankett im Weißen Haus begrüßen. Es handelt sich um den ersten offiziellen Besuch eines deutschen Bundeskanzlers seit Helmut Kohl 1995 im Weißen Haus empfangen wurde. Bundeskanzlerin Merkel, die im kommunistischen Osten Deutschlands aufwuchs und 2005 als erste Frau zur Bundeskanzlerin gewählt wurde, wurde mit der Freiheitsmedaille des Jahres 2010 ausgezeichnet, die der Präsident ihr während des Besuchs überreichen wird.

Der Besuch der Bundeskanzlerin unterstreicht die grundlegende Bedeutung des deutsch-amerikanischen Bündnisses, die Tiefe der Freundschaft zwischen unseren Bürgern und unseren politischen Willen, im Sinne unserer gemeinsamen Interessen und Werte voranzuschreiten. Der Präsident und die Bundeskanzlerin werden über die Vielzahl von Themen sprechen, bei denen die Vereinigten Staaten und Deutschland eng zusammenarbeiten, unter anderem Afghanistan, der Nahe Osten, Iran sowie die Förderung der Menschenrechte, der globalen Wirtschaftsstabilität und des globalen Wachstums.

Originaltext: German Chancellor Merkel’s Visit to White House