Kampf gegen den Klimawandel: mehr als nur ein Hashtag

LEIPZIG – (AD) – Am 3. Februar 2016 besuchte US-Botschafter John B. Emerson die Universität Leipzig und wandte sich in seiner Rede direkt an die Studenten.

Vielen Dank, Professor Schücking, es ist mir eine Freude, wieder hier in Leipzig zu sein. Es ist bereits mein siebter Besuch in dieser großartigen Stadt. Meine Frau kann heute leider nicht dabei sein. Sie war sogar noch häufiger in Leipzig als ich. Wenn uns Freunde aus den Vereinigten Staaten besuchen, zeigt sie ihnen gerne diese wunderbare Stadt. Diese Stadt ist so lebendig, und ich denke, dass dies mit der Geschichte der Vereinigung zusammenhängt und der Rolle, die die Menschen in Leipzig vor und nach der Wende gespielt haben.

Es ist mir eine ganz besondere Freude, wieder hier an dieser Universität zu sein. Vor etwas mehr als zwei Jahren habe ich hier in der Bibliotheca Albertina einen American Space eröffnet. Diese Eröffnungszeremonie war ein Symbol für unsere enge Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek und dem Fachbereich Amerikanistik seit der Wiedereröffnung unseres Konsulates in Leipzig 1992.

Professor Schneider, Professor Garrett, ich möchte Ihnen und Ihren damaligen und heutigen Kollegen für ihre Offenheit, ihr Engagement und ihren Enthusiasmus danken.

Insbesondere danke ich Ihnen für den Kontakt zu der neuen Generation Studierender, die ohne die Bedrohung durch den Kalten Krieg oder die Einschränkungen durch ein geteiltes Land und einen geteilten Kontinent aufgewachsen sind.

Das soll natürlich nicht heißen, dass wir nicht auch heute vor ernsten Herausforderungen stehen. Continue reading

Abkommen bei der Weltklimakonferenz kann Wendepunkt sein

WASHINGTON – (AD) – Am 12. Dezember einigten sich 196 Staaten auf ein neues Klimaabkommen. Nachfolgend veröffentlichen wir die Erklärung, die US-Präsident Barack Obama am selben Tag dazu abgab.

Bei meiner ersten Amtsantrittsrede habe ich dieses Land verpflichtet, sich unermüdlich für die Bekämpfung des Klimawandels und den Schutz dieses Planeten für zukünftige Generationen einzusetzen.

Vor zwei Wochen habe ich in Paris vor der gesamten Welt erklärt, dass wir ein starkes, weltweites Abkommen brauchen, um dieses Ziel zu erreichen, ein dauerhaftes Abkommen, das die Kohlenstoffbelastung senkt und die Welt auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führt. Continue reading

Unsere Aufgabe ist klar – machen wir uns an die Arbeit

PARIS – (AD) – Außenminister Kerry hat am 9. Dezember in Le Bourget bei Paris in seiner Rede bei der Weltklimakonferenz COP21 dazu aufgerufen, die sich bietende Chance zu ergreifen und jetzt zu handeln. Die unwesentlich gekürzte Rede veröffentlichen wir im Wortlaut.

[…]

Wie Todd [Stern] bereits sagte, ist dies nicht meine erste Konferenz der Vertragsparteien.

Aber ich kann Ihnen sagen, bei dieser Konferenz ist einiges anders.

Allein die Vorbereitungsarbeit, die geleistet wurde, ist außergewöhnlich. Ich weiß, dass wir unseren Gastgebern, den Französinnen und Franzosen und insbesondere meinem Freund, Laurent Fabius, vieles zu verdanken haben. Ich danke den Französinnen und Franzosen für Ihren Vorsitz und Ihre Führung.

Diese Klimakonferenz ist auch deshalb anders, weil schon vor Beginn der Gespräche maßgebliche Fortschritte erzielt wurden. Continue reading

Mehrheit der Amerikaner für Maßnahmen gegen den Klimawandel

Während einer Konferenz über den Masseverlust der Antarktis im Rahmen von COP21, der UN-Weltklimakonferenz in Le Bourget bei Paris, wird auf einem Globus im amerikanischen Pavillon eine Videoanimation gezeigt.

Während einer Konferenz über den Masseverlust der Antarktis im Rahmen von COP21, der UN-Weltklimakonferenz in Le Bourget bei Paris, wird auf einem Globus im amerikanischen Pavillon eine Videoanimation gezeigt.

PARIS – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Beitrag von Gina McCarthy, die als Leiterin der US-Umweltbehörde (Environmental Protection Agency – EPA) an der Weltklimakonferenz COP21 in Paris teilnimmt. Der Text erschien zunächst auf dem Connect Blog der EPA und wurde am 8. Dezember auf DipNote, dem offiziellen Blog des US-Außenministeriums, veröffentlicht.

Ich bin stolz, diese Woche in Paris dabei sein zu dürfen, wenn die Vereinten Nationen und Länder aus aller Welt auf der 21. Konferenz der Vertragsparteien, die auch oder COP21 genannt wird, auf ein ehrgeiziges globales Klimaabkommen hinarbeiten.

Schon seit seinem ersten Tag im Amt erkennt Präsident Obama an, dass der Klimawandel nicht nur ein Umweltproblem ist. Er ist ein dringliches Anliegen der öffentlichen Gesundheit, unserer Volkswirtschaft und unserer Sicherheit. Continue reading

Hier können wir zeigen, was möglich ist

PARIS – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Rede von US-Präsident Barack Obama bei der Eröffnungssitzung der Weltklimakonferenz COP21 in Paris am 30. November 2015.

Präsident Hollande, Herr Generalsekretär, sehr geehrte Staats- und Regierungsoberhäupter. Wir sind nach Paris gekommen, um unsere Entschlossenheit zu zeigen.

Wir sprechen den Bürgerinnen und Bürgern Frankreichs angesichts der barbarischen Angriffe auf diese wunderschöne Stadt unser Beileid aus. Wir sind in Solidarität geeint – nicht nur, damit das für diese Anschläge verantwortliche Terrornetzwerk zur Rechenschaft gezogen wird, sondern auch, damit die Menschen in unseren Ländern geschützt und die zeitlosen Werte geachtet werden, die uns stark machen und unsere Freiheit sichern. Wir verneigen uns vor den Pariserinnen und Parisern, die darauf bestanden haben, diese überaus wichtige Konferenz wie geplant durchzuführen – jetzt erst recht – und so beweisen, dass uns nichts davon abhalten wird, die Zukunft zu gestalten, die wir uns für unsere Kinder wünschen. Könnte es eine größere Zurückweisung für diejenigen geben, die unsere Welt zerstören wollen, als die Bündelung unserer Kräfte, um sie zu retten? Continue reading

Wir müssen gemeinsam und pragmatisch handeln

BERLIN – (AD) – Anlässlich der Weltklimakonferenz in Paris haben die Zeitungen der Madsack-Mediengruppe einen Gastbeitrag von US-Botschafter John B. Emerson veröffentlicht, in dem er die amerikanischen Maßnahmen gegen den Klimawandel erläutert. Der Namensartikel erschien am 30. November 2015.

Die Vereinigten Staaten haben bedeutsame Schritte gegen den Klimawandel eingeleitet und unterstützen andere Länder dabei, dasselbe zu tun. Seit Beginn der Amtszeit Präsident Obamas haben die Vereinigten Staaten ihren Kohlendioxidausstoß verringert, die Gewinnung von Windenergie verdreifacht und die von Solarenergie um das 20-Fache gesteigert. Wir haben strenge Treibstoffstandards eingeführt, damit unsere Autos weniger Benzin verbrauchen, wir haben die Energieeffizienz erhöht und Land- und Wasserflächen historischen Ausmaßes für zukünftige Generationen unter Schutz gestellt. Zugleich ist die US-Wirtschaft gewachsen und hat bewiesen, dass Wachstum nicht untrennbar mit Kohlendioxidemissionen verbunden ist. Continue reading

Fünf Dinge, die Sie über #COP21 wissen sollten

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Text von Ann Hunter-Pirtle und Ashley Allen zur Weltklimakonferenz #COP21, der am 29. November 2015 auf DipNote, dem offiziellen Blog des US-Außenministeriums, erschien. Die Autoren sind im Bureau of Oceans and International Environmental and Scientific Affairs (OES) des US-Außenministeriums tätig.

Bild des Eiffelturms inmitten eines erleuchteten Globus am Flughafen LeBourget in Paris (Frankreich), 29. November 2015

Am Montag, dem 30. November 2015, beginnt in Paris (Frankreich) die 21. Konferenz der Vertragsparteien (Conference of the Parties – COP-21) der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC). Continue reading

Ein Abend im Zeichen der Klimakonferenz in Paris

BERLIN – (AD) – US-Botschafter John B. Emerson hat am Freitag, dem 20. November 2015 auf Einladung der Französischen Botschaft in Berlin zusammen mit dem französischen Botschafter Philippe Etienne die Eröffnungsrede zur Veranstaltung „Woher kommen die Zahlen?“ gehalten. Die Französische Botschaft hat anlässlich der bevorstehenden Weltklimakonferenz COP21 in Paris im Dezember eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Klimawandel organisiert. Nachfolgend veröffentlichen wir den vorbereiteten Text der Rede von Botschafter Emerson.

 - Es gilt das gesprochene Wort -

Herr Botschafter, Professor Lawrence, Professor Boucher, Frau Fies, sehr verehrte Damen und Herren,

lieber Philippe, vielen Dank für die Einladung zu dieser letzten Veranstaltung in der Reihe, die deine Botschaft im Vorfeld der Weltklimakonferenz COP21 in Paris organisiert hat.  Dieser lang erwartete und bedeutende Gipfel beginnt in zehn Tagen.  Die Augen der Welt werden auf Paris gerichtet sein, umso mehr angesichts der furchtbaren Anschläge vergangene Woche.  Wir alle stehen in diesen schwierigen Zeiten an der Seite Frankreichs.

Mit der COP21 erklärt die Welt, dass nichts und niemand das Engagement der Weltgemeinschaft untergraben kann, und ganz sicher nicht verabscheuungswürdige, feige Terroranschläge.  Die COP21 ist in diesem Zusammenhang von besonderer Bedeutung, da der Klimawandel nicht nur eine Bedrohung für die Umwelt, sondern auch eine Bedrohung für die Stabilität von Ländern auf der ganzen Welt ist. Continue reading

Die Klimakonferenz in Paris ist eine einzigartige Chance, die wir ergreifen müssen

protestersdissentWASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Namensartikel von US-Außenminister John Kerry im Vorfeld der Klimakonferenz in Paris, der am 29. Oktober 2015 zunächst in der Financial Times erschien.

In etwas über einem Monat werden die Vereinigten Staaten und praktisch jedes andere Land der Welt in Paris in dem gemeinsamen Interesse zusammenkommen, ein ehrgeiziges, universelles und dauerhaftes Klimaabkommen auszuarbeiten. Continue reading

Eröffnung der Konferenz Nuestro Océano – Our Ocean

VALPARAISO – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Rede, die US-Außenminister John F. Kerry anlässlich der Eröffnung der Konferenz Nuestro Océano – Our Ocean am 5. Oktober 2015 in Valparaiso (Chile) hielt.

Vielen Dank und guten Morgen. Zunächst  möchte ich mich ganz herzlich bei unseren sehr großzügigen Gastgebern bedanken. Präsidentin Bachelet, vielen, vielen Dank. Ich danke auch meinem Kollegen und Freund Heraldo Munoz, dem chilenischen Außenminister, der außergewöhnliche Führungsstärke bewies, als er sich in Washington erhob und erklärte: „Wir werden die nächste Konferenz ausrichten.“ Hier sind wir also jetzt, in dieser wunderschönen Umgebung und haben die Konferenz mit einer außergewöhnlich schönen, inspirierenden und bewegenden Einführung und einem ebensolchen Video eröffnet. Exzellenzen, meine Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie gekommen sind. Continue reading