Telefongespräch zwischen Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Obama

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Zusammenfassung des Telefongesprächs zwischen Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Obama vom 11. April 2012.

 

Der Präsident und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel erörterten heute bei einem Telefongespräch diverse außenpolitische Fragen von beiderseitigem Interesse, darunter auch die Themen Iran und Syrien.  Beide Politiker brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass Iran die bevorstehenden Gespräche der Sechsergruppe nutzen werde, um die Bedenken der internationalen Gemeinschaft hinsichtlich des iranischen Atomprogramms anzusprechen.  Sie bekräftigten auch ihre beiderseitige Entschlossenheit, den Druck auf das iranische Regime durch Sanktionen und andere Maßnahmen zu verstärken, sollte es nicht entsprechend reagieren.  Beim Thema Syrien teilten der Präsident und die Kanzlerin die Sorge, dass sich die Regierung Assad nicht an die von Kofi Annan ausgehandelten Bedingungen der Vereinbarung halten und weiterhin mit inakzeptabler Gewalt gegen die eigene Bevölkerung vorgehen könnte.  Sie waren sich darüber einig, dass dies die Einberufung des UN-Sicherheitsrates erforderlich mache, um entschiedenere Maßnahmen zu ergreifen.  Der Präsident sagte der Kanzlerin, dass er sich darauf freue, sie auf dem G8-Gipfel in Camp David im kommenden Monat willkommen heißen zu dürfen und ihre regelmäßigen Gespräche über diese und andere wichtigen Themen fortsetzen zu können.

 

Originaltext: Readout of the President’s Call with Chancellor Merkel of Germany

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>