Thanksgiving 2011

Als Pilgerin verkleidet lässt sich dieses kleine Mädchen ihr Mittagessen zu Thanksgiving schmecken.

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die am 16. November 2011 ergangene Proklamation von US-Präsident Barack Obama zum Thanksgiving Day am 24. November 2011.

Der Thanksgiving Day, eine der ältesten und wichtigsten Traditionen unseres Landes, bringt uns unseren Freunden und Familien näher. Der Tag lädt dazu ein, uns auf die Dinge zu besinnen, die unser Leben bereichern. An diesem Tag erinnern wir uns an ein Erntefest im Herbst vor einigen Jahrhunderten, als der Stamm der Wampanoag und die Pilger in der Plymouth Colony die Früchte einer reichen Ernte miteinander teilten. Dieses Fest fand zu Ehren der Wampanoag statt, die ihr Wissen über die Flora und Fauna in der neuen Welt mit den Pilgern geteilt hatten. Heute drücken wir den Ureinwohnern Amerikas und Alaskas gegenüber erneut unsere Dankbarkeit aus. Wir rufen uns in Erinnerung, wie die Ureinwohner das Erbe unserer Nation durch ihre Großzügigkeit vor mehreren Jahrhunderten bereichert haben und auch heute noch durch ihre Leistungen alle Facetten des Lebens in den Vereinigten Staaten bereichern. Vergessen wir also die kleinen Sorgen des Alltags, wenn wir mit unseren Familien, Freunden und Nachbarn gemeinsam feiern, und danken für die Gnade, die uns zuteil wird.

Unsere Traditionen mögen sich vielleicht entwickelt haben, aber der Geist der Gnade und Demut, der Thanksgiving zugrunde liegt, hat die Zeit überdauert. Als Präsident George Washington zum ersten Mal den Feiertag Thanksgiving proklamierte, pries er den großzügigen und allwissenden Gott dafür, dass er die junge Republik als guter Hirte durch eine schwierige Anfangszeit geführt hatte. Jahrzehnte später bat Präsident Abraham Lincoln Gott um Schutz für diejenigen, die das Grauen des Bürgerkrieges miterleben mussten, und darum, die Nation wiederherzustellen, damit sie sich an „Frieden, Harmonie, Ruhe und Einheit erfreuen kann“.

In guten und auch in schlechten Zeiten haben wir unsere Herzen geöffnet, indem wir in Demut unsere Dankbarkeit für die Dinge gezeigt haben, die wir empfangen, und die Menschen, die unser Leben bereichert haben. Heute danken wir auch den Frauen und Männern in Uniform für die zahllosen Opfer, die sie bringen, und denken an die Familien, die einen Platz an ihrem Tisch für einen ihrer Lieben freihalten, der an einem gefährlichen Ort seinen Dienst leistet. Lassen Sie uns in Zeiten, in denen amerikanische Familien mit weniger Geld zurechtkommen müssen, auch unser Engagement für Freunde und Mitbürger erneuern, die eine helfende Hand brauchen.

Wenn wir nun in unserer Gemeinde, Zuhause, um einen Tisch oder in der Küche zusammenkommen, danken wir Gott und einander für die vielen Wohltaten und Gaben, die unser Leben bereichern. Lassen Sie uns innehalten und uns der einfachen Gaben bewusst werden, die uns erfreuen, und lassen Sie uns diese Gaben im kommenden Jahr weitergeben.

AUF GRUND DESSEN ERKLÄRE ICH, BARACK OBAMA, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, kraft des mir durch die Verfassung und die Gesetze der Vereinigten Staaten verliehenen Amtes, hiermit Donnerstag, den 24. November 2011, zum nationalen Feiertag Thanksgiving. Ich rufe alle Menschen in den Vereinigten Staaten dazu auf, sich zu versammeln, ob zu Hause, in Gotteshäusern, Gemeindezentren oder an anderen Orten, an denen Familie, Freunde und Nachbarn zusammenkommen können, in Dankbarkeit für all das, was wir im vergangenen Jahr erhalten haben, um unserer Anerkennung für all diejenigen Ausdruck zu verleihen, deren Leben unser eigenes bereichert haben, und um unsere reichen Gaben mit anderen zu teilen.

ZU URKUND DESSEN setze ich an diesem sechzehnten Tag des Novembers im Jahre des Herrn zweitausendundelf und im zweihundertsechsunddreißigsten Jahr der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten meine Unterschrift unter dieses Dokument.

BARACK OBAMA

 

Originaltext: Presidential Proclamation — Thanksgiving Day, 2011

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>