Erklärung der Außenministerin zum Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie

Washington – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Erklärung von US-Außenministerin Hillary Rodham Clinton anlässlich des Internationalen Tags gegen Homophobie und Transphobie vom 17. Mai 2011.

Überall auf der Welt werden Frauen und Männer wegen ihrer Persönlichkeit oder ihrer sexuellen Orientierung angegriffen und verfolgt. Homophobie, Transphobie und die gewalttätigen Feindseligkeiten, die häufig in diesem Zusammenhang verübt werden, entspringen oft dem mangelnden Wissen darüber, was es bedeutet, lesbisch, schwul, bisexuell oder transsexuell (lesbian, gay, transsexual, or transgender – LGBT) zu sein. Um dieses Übel zu bekämpfen und den Kreislauf der Angst und Gewalt zu durchbrechen, müssen wir gemeinsam Bildungschancen verbessern und diejenigen unterstützen, die gegen Gesetze angehen, die Liebe kriminalisieren und Hass fördern. Nehmen wir also diesen 17. Mai, den Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie, zum Anlass, uns zur Verstärkung unserer Anstrengungen zu entschließen.

Ich bin stolz, im Namen Präsident Obamas und der Menschen in den Vereinigten Staaten erneut unsere Unterstützung für die LGBT-Gemeinschaften in den Vereinigten Staaten und im Ausland zum Ausdruck zu bringen und zu einem Ende jeglicher Diskriminierung und Misshandlung von Homosexuellen, Bisexuellen und Transsexuellen aufzurufen. Ob wir Fürsprecher von Homosexuellen, Bisexuellen oder Transsexuellen bei einer Demonstration in Belgrad unterstützen, in den Vereinten Nationen an der Stärkung ihrer Menschenrechte arbeiten oder ein unmenschliches Gesetz verurteilen, dessen Einführung in Uganda diskutiert wird – wir stehen unseren Freunden und Verbündeten bei, die in allen Teilen der Welt für Gleichheit und Gerechtigkeit kämpfen. Das sind keine westlichen Konzepte; das sind universelle Menschenrechte.

Trotz dieser Fortschritte und der harten Arbeit muss noch mehr getan werden, um ein Umdenken zu bewirken, das der ungleichen und diskriminierenden Behandlung der LGBT-Gemeinschaft ein Ende setzt. Wenn Sie lesbisch, schwul, bisexuell oder transsexuell sind, sollen Sie wissen, dass die Vereinigten Staaten Ihnen zur Seite stehen und sich weiter unerschütterlich einsetzen werden, um diesen Kreislauf des Hasses zu durchbrechen.

Originaltext: International Day Against Homophobia and Transphobia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>