Tag der Erde 2015

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Proklamation von US-Präsident Obama zum Tag der Erde 2015.

Vor 45 Jahren feierten Millionen Amerikaner im ganzen Land zum ersten Mal den Tag der Erde. Nachdem sie jahrelang miterlebt hatten, wie die Umwelt vernachlässigt wurde, versammelten sich diese Bürger auf den Straßen, in Parks und an Colleges, um Veränderungen einzufordern und sich zu verpflichten, der kommenden Generation einen gesünderen Planeten zu hinterlassen. Continue reading

G7-Gipfel in Lübeck

AP120525142721LÜBECK – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Erklärung von US-Außenminister John Kerry vor der Plenarsitzung des G7-Gipfels nach der Begrüßung durch den deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier am 15. April 2015.

Zunächst möchte ich sagen, wie sehr ich mich freue, hier in Lübeck zu sein, einer Stadt, die zum Weltkulturerbe zählt und die, wie Frank-Walter Steinmeier eben sagte, das Herz der Hanse und ein wichtiger Vorreiter für die Rechtsstaatlichkeit war. Wir fühlen uns sehr privilegiert, mit den G7-Nationen hier zu sein. Die G7 ist zurzeit eine entscheidende Stimme, wenn es um die großen Herausforderungen geht, mit denen wir konfrontiert sind: ISIS, Jemen, der Nahe Osten, Syrien, die Ukraine, Libyen. Die Stimme jedes einzelnen Landes hier ist entscheidend für die Lösung jedes einzelnen dieser Konflikte. Mein besonderer Dank gilt, und ich denke, die anderen Minister stimmen mir da zu, Deutschland, der großartigen deutschen Führungsrolle. Deutschland ist gemeinsam mit Frankreich von entscheidender Bedeutung bei der Bewältigung der Herausforderung, der wir uns in der Ukraine gegenübersehen. Wir begrüßen die Führungsstärke, die diese beiden Länder bewiesen haben.

Es gibt viel zu besprechen. Eine große Rolle spielt die Herausforderung, in den nächsten zweieinhalb Monaten die Verhandlungen mit Iran zum Abschluss zu bringen. Gestern wurde in Washington mit dem Kongress ein Kompromiss erzielt. Wir sind zuversichtlich, dass der Präsident in der Lage sein wird, ein Abkommen auszuhandeln, das die Welt sicherer machen wird. Ich möchte noch einmal wiederholen, dass jeder unserer Partner hier eine entscheidende Rolle dabei gespielt hat. Wir wären sonst nicht so weit, wie wir heute sind. Ich bin also dankbar, hier sein und so lange an der Diskussion teilnehmen zu können, wie es mir möglich ist. Ich bin jedem einzelnen Kollegen für die unschätzbare Partnerschaft dankbar, die die G7 zu diesem Zeitpunkt bietet. Und ich freue mich besonders, hier in dieser historischen Stadt zu sein. Vielen Dank.

Originaltext: Secretary of State John Kerry And German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier

Was den Tag der Erde zu etwas Besonderem macht

(© AP Images)

(© AP Images)

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Text zum 45. Tag der Erde am 22. April, der am 13. April 2015 auf der Website ShareAmerica des Büros für internationale Informationsprogramme erschien.

Jedes Jahr am 22. April begehen wir den Tag der Erde. Das Earth-Day-Netzwerk, eine lose Koalition von 22.000 Gruppen aus 192 Ländern, koordiniert Aktivitäten, die das Bewusstsein für lokale Umweltfragen und den weltweiten Klimawandel erhöhen sollen. Continue reading

Präsident Obama trifft sich in Panama mit dem kubanischen Präsidenten Castro

Präsident Obama trifft sich in Panama mit dem kubanischen Präsidenten Castro

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Beitrag von DipNote, dem offiziellen Blog des US-Außenministeriums, zum Treffen von US-Präsident Barack Obama mit dem kubanischen Präsidenten Raul Castro beim Amerika-Gipfel in Panama City (Panama) vom 11. April 2015.

Präsident Obama traf heute am Rande des Amerika-Gipfels in Panama City bei einer historischen Begegnung den kubanischen Präsidenten Raul Castro.  Vor ihrem Treffen sagte Präsident Obama:

„Die Geschichte der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Kuba ist offensichtlich kompliziert, und im Laufe der Jahre ist viel Misstrauen entstanden.  In den letzten Monaten standen die US-Regierung und die kubanische Regierung allerdings miteinander in Kontakt.  Im Dezember kündigten Präsident Castro und ich auf der Grundlage dieser Vorarbeit eine maßgebliche Veränderung der Politik und der Beziehungen zwischen unseren beiden Regierungen an. Continue reading

Vergessen Sie, was Sie über Amerikaner und Fast Food gehört haben. Viele Amerikaner mögen ihr Essen langsam.

(Creative Commons)

(Creative Commons)

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Text zur Slow-Food-Bewegung in den Vereinigten Staaten, der am 10. April 2015 auf der Website ShareAmerica des Büros für internationale Informationsprogramme veröffentlicht wurde.

Häufig werden die Vereinigten Staaten mit Fast Food aus Massenproduktion in Verbindung gebracht. Aber viele Amerikaner kehren heute wieder zu den Grundlagen zurück. Sowohl Köche als auch Restaurantbesucher sind gerade dabei, die Hausmannskost wiederzuentdecken, die sich durch frische Zutaten und einfache Zubereitung auszeichnet. Continue reading

Ein Dialog zwischen den Vereinigten Staaten und Russland

Schatten von Flaggen und Personen, die auf einem Platz zusammengekommen sind, um eine Ansprache zu hören

Schatten von Flaggen und Personen, die auf einem Platz zusammengekommen sind, um eine Ansprache zu hören

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir einen Artikel von Tom Malinowski, dem Leiter der Abteilung für Demokratie, Menschenrechte und Arbeitsfragen im US-Außenministerium, der am 9. April 2015 auf DipNote, dem offiziellen Blog des US-Außenministeriums veröffentlicht wurde. Auf Russisch erschien der Artikel – eine Antwort auf das Interview mit Konstantin Dolgow, dem Menschenrechtsbeauftragten des russischen Außenministeriums – auch in der russischen Tageszeitung Kommersant.

Vorigen Monat habe ich in einem Interview mit der Zeitung Kommersant darüber gesprochen, wie schwierig es für die Vereinigten Staaten geworden ist, einen Dialog über Menschenrechte mit der russischen Regierung zu führen. Ein Woche später reagierte der Menschenrechtsbeauftragte des russischen Außenministeriums, Konstantin Dolgow, ebenfalls mit einem Interview. Es scheint also, dass eine Art Dialog oder Debatte begonnen hat. In diesem Sinne möchte ich das Gespräch fortsetzen. Continue reading

Internationaler Tag der Roma

downloadWASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir zwei Beiträge zum Internationalen Tag der Roma: Der erste Text erschien am 7. April 2015 auf ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums. Danach folgt die Erklärung von US-Außenminister John Kerry zum Internationalen Tag der Roma am 8. April 2015.  Continue reading

National Public Health Week 2015

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Proklamation von US-Präsident Barack Obama zur National Public Health Week vom 6. April 2015.

Im vergangenen Jahr, als sich Ebola in Westafrika ausbreitete, die öffentlichen Gesundheitssysteme überforderte und drohte, weitere Grenzen zu überschreiten, reagierten die Amerikanerinnen und Amerikaner außergewöhnlich mutig und engagiert. Sie reisten in die betroffenen Gebiete und leiteten hier im Inland Vorbereitungsmaßnahmen. Continue reading

Atomabkommen mit Iran

WASHINGTON – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Ansprache von US-Präsident Barack Obama zum Atomabkommen mit Iran vom 4. April 2015. In seiner wöchentlichen Ansprache erläutert Präsident Obama die historische Übereinkunft, die die Vereinigten Staaten gemeinsam mit ihren Verbündeten und Partnern mit Iran erreicht haben. Wenn sie vollständig umgesetzt wird, wird sie verhindern, dass Iran in den Besitz von Kernwaffen gelangt, und die Welt sicherer machen. Die Vereinbarung wurde am 2. April bekannt gegeben. Mit ihr wird dem zentralen Ziel entsprochen, Iran jede erdenkliche Möglichkeit zur Entwicklung einer Kernwaffe zu nehmen. Sie ist umfassend und langfristig angelegt und sieht strenge und eingehende Inspektionen des Atomprogramms des Landes vor. Der Präsident weist erneut darauf hin, dass die Übereinkunft noch nicht endgültig ist und es kein Abkommen geben wird, wenn Iran in den kommenden Monaten seine Zusagen nicht einhält. Er bringt nochmals seine Überzeugung zum Ausdruck, dass eine diplomatische Lösung die bei Weitem beste Option sei und verspricht, den Kongress sowie die Bürgerinnen und Bürger der Vereinigten Staaten weiterhin vollständig über den Inhalt und die Fortschritte der Verhandlungen zu informieren.

In dieser Woche haben wir gemeinsam mit unseren Verbündeten und Partnern eine historische Übereinkunft mit Iran erzielt. Wenn sie vollständig umgesetzt wird, wird sie verhindern, dass Iran in den Besitz einer Kernwaffe gelangt, und unser Land, unsere Bündnispartner und die Welt sicherer machen. Continue reading

Dritte internationale Geberkonferenz für Syrien

downloadNEW YORK – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Rede, die die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Samantha Power, am 31. März 2015 bei der dritten Geberkonferenz für Syrien in Kuwait hielt.

Wenn die Syrer und der Rest der Welt in einigen Jahren auf die schreckliche Krise dieses Landes zurückblicken werden und sich daran erinnern, welche Länder den Menschen in bitterer Not geholfen und welche Länder wenig oder gar nichts getan haben, werden sie an Kuwait denken – nicht nur, weil Kuwait  so großzügig hilft, sondern auch, weil das Land die internationale Gemeinschaft immer wieder zusammengebracht und um Unterstützung geworben hat. Wenn wir unseren Gastgebern heute also danken, so tun wir das in dem Wissen, dass kaum in Worte zu fassen ist, wie sehr die Hilfe Kuwaits sich auf das Leben der syrischen Bevölkerung ausgewirkt hat. Continue reading